Gastronomie, zuhause

Welche Pflanzenmilch für Kaffee? 3 Vorschläge für veganer Milchersatz für Kaffee und Latte Art

Latte Art cappuccino

Die Milch ist aus der Kaffeewelt nicht weg zu denken!

Cappuccino
Latte Macchiato

Espresso Macchiato
Flat White

Cortado
Mocha
Schale

Die Liste der Kaffee-Milchgetränke ist lange und deren Beliebtheit gross, bedenke man die unzähligen warmen und kalten Getränke welche sich in Kombination mit Kaffee zaubern lassen.
Doch lange Zeit war es für Veganer oder Personen mit einer Laktoseunverträglichkeit schwierig, leckere Alternativen für den Kaffee zu finden, welche es geschmacklich mit einem Kuhmilch-Cappuccino aufnehmen können.
Wir stellen dir hier unsere Favoriten für Milchgetränke vor und geben dir Tipp’s, worauf wir bei veganen Milchalternativen schauen.

Wir starten mit der Kuhmilch

Der Klassiker und die wohl verbreitetste Milchart, welche für Kaffee verwendet wird.
Unserer Meinung nach wichtig für ein tolles Milchgetränk: 3,5% Fettanteil und pasteurisiert sollte sie sein, damit erhalten wir das geschmacklich beste Ergebnis, müssen jedoch die Kühlkette im Auge behalten.

Die klassische Milch enthält Energie in Form von Zucker und Fett, ist reich an Eiweiß, sowie an zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffen wie Kalzium. Hört sich eigentlich ganz gut an, aber natürlich gibt’s auch Gegenargumente: Milch sorgt bei manchen Menschen für Bauchbeschwerden, schenkt man gewissen Studien glauben, verursacht sie diverse Erkrankungen wie: Allergien, Husten, Erkältungen, Akne, Übergewicht, Mittelohrentzündungen oder sogar Diabetes. Hinzu kommt die Tatsache mit der Produktion und der Kuhhaltung, welche gerade bei preiswerten Milchgetränken äusserst fraglich ist und einen eigenen Blog Beitrag verdient hätte.

Wir verwenden und empfehlen deshalb, eine lokal produzierte, Bio Milch zu kaufen.
Man wird mit einem erstklassigen Geschmack belohnt und unterstützt mit dem Mehrpreis eine gute Tierhaltung.

erste vegane Alternative: Hafermilch

Die Hafermilch ist unser Favorit unter den alternativen Milchsorten und hat sich zu einer der beliebtesten milchfreien Milchsorten für Kaffeegetränke entwickelt. Es wird aus einer Kombination von Hafer, Wasser und manchmal Rapsöl hergestellt. Das Ergebnis ist eine überraschend vollmundige, milchfreie Milch mit einer hohen Süsse und leichten Hafernote.

Hafermilch wird auch für ihren hohen Ballaststoffgehalt geschätzt, enthält relativ wenig Fett ohne dabei auf das Protein zu verzichten. Der Zusatz von Ballaststoffen zeichnet diese Milch jedoch aus und macht sie zur perfekten Wahl für Personen, die ihre Verdauungsgesundheit fördern möchten.

Hafermilch hat einen cremigen Geschmack, der der Vollmilch in Kaffee ähnelt und unterstützt die Kaffeegetränke mit ihrer Süsse. Der Hafergeschmack in der Milch kann aber, je nach verwendeter Milch, sehr dominant sein und den Kaffeegeschmack gar etwas überdecken.

Wie sieht’s mit Latte Art aus?

Hafermilch kann aufgeschäumt werden, jedoch aufgrund ihres geringeren Proteingehalts größere Blasen bilden als Kuhmilch. Gewisse Hersteller haben sich sogar darauf spezialisiert eine Hafermilch herzustellen, welche der Kuhmilch punkto Schäumbarkeit in nichts nach steht! Damit lässt sich mit etwas Übung exzellenter Milchschaum machen und Latte Art ist fast wie bei Kuhmilch möglich.

unsere zweite Wahl für vegane Milch: Sojamilch

Die meisten Kaffeehäuser sind es gewohnt, Sojamilch im Kaffee zu verwenden, da diese Art von laktosefreier Milch seit vielen Jahren eine beliebte Option ist. Sojamilch ist in den meisten Gebieten leicht zugänglich und ihr relativ günstiger Preis macht sie für viele zu einer attraktiven Option. Manche Sojamilchsorten können aber gerinnen im Kaffee als Reaktion auf die enthaltene Säure im Getränk.

Sojamilch hat eine glatte, cremige Textur mit einem relativ neutralen Geschmack. Viele Marken hinterlassen keinen spürbaren Nachgeschmack.

Wie siehts mit dem Milchschäumen aus?

Es erfordert bei den meisten Marken etwas Übung, aber erfahrene (Home-)Baristas können bei Verwendung von Sojamilch einen Schaum erzeugen, der dem von Milchmilch nahe kommt. Auch hier steht mit der richtigen Marke und einem guten Schaum, Latte Art nichts mehr im Wege!

Abschliessend noch zur Ökobilanz von Milchsorten
Milch im Kaffee, ob geschäumt oder nicht, vegan oder nicht, kann je nach Kaffeesorte geschmacklich sehr harmonisch sein. Auch wir geniessen hin und wieder sehr gerne einen leckeren Cappuccino. Trotzdem lohnt sich ein Blick auf die Ergebnisse der Albert Schweitzer Stiftung, wobei pflanzliche und tierische Milchsorten miteinander verglichen wurden:

Quelle: Albert Schweitzer Stiftung, zur Ökobilanz von Pflanzenmilch

Der Markt für pflanzliche Milchvarianten steht nicht still – es gibt bereits innovative Projekte, wobei Milch aus Erbsenprotein erzeugt wird. Falls du dich hierfür interessierst, zögere nicht uns zu kontaktieren. Falls du jedoch zu den Milchkaffee-Trinkern gehörst, die aufgrund des hohen Bitterstoffgehaltes im Getränk generell zur Milchflasche greift, könntest du durch Spezialitätenkaffee bereits die ersten Gehversuche ohne Milch unternehmen. 😀

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.