Dein Kaffee schmeckt nicht? Wir zeigen dir, warum!

Dein Kaffee schmeckt nicht so wie erwartet und du weisst nicht so richtig, woran es liegen könnte?

Viel kann bei der Zubereitung von Kaffee schief gehen und den Geschmack negativ beeinflussen. Hier findest du allgemeine Tipps und Tricks für jede Kaffeezubereitung und worauf du achten kannst! Weiter unten findest du detaillierte Hilfestellungen, wenn du weisst, was dich am Geschmack stört. 

Der Geschmack vom Kaffee wird von vielen Faktoren beeinflusst und es ist nicht immer ganz einfach die Ursache zu finden. Aber mit etwas Übung und diesen Tipps gelingt es dir bestimmt, das beste aus deinen Bohnen raus zu holen!

Folgende Faktoren haben einen Einfluss auf den Geschmack:

Folgende generellen Tipps kannst du auf jede Kaffeezubereitung anwenden:

Hier findest du nochmals das wichtigste in einer super Checkliste zusammengefasst:


Der Kaffee hat zu wenig Geschmack:

Dein Kaffee sollte eigentlich eine Geschmacksexplosion in der Tasse sein! Falls nicht, trifft davon etwas zu?

  • Sind die Kaffeebohnen zu alt? Wir empfehlen, die Kaffeebohnen innerhalb von 3 Monaten zu brühen, auch wenn Kaffeebohnen eine Mindesthaltbarkeit von 12 Monaten haben, frisch geröstet schmecken sie einfach besser. Schaue also, dass dein Kaffee nicht zu alt wird! 😁
  • Verwendest du vorgemahlenen Kaffee? Kaffee verliert extrem schnell sein Aroma, und wenn du das Maximum raus holen möchtest empfiehlt es sich, den Kaffee erst kurz vor der Zubereitung frisch zu mahlen!
  • Wie lagerst du deine Kaffeebohnen? Achte darauf, dass du deine Kaffeebohnen vor Licht, Wärme und Feuchtigkeit geschützt lagerst. Sobald du die Packung geöffnet hast empfehlen wir, den Beutel mit dem Zipper wieder zu verschliessen.

Der Kaffee hat einen Fremdgeschmack, welcher nicht weg geht:

  • Hast du deine Kaffeemaschine gereinigt? Kaffee enthält viel Fett und Ätherische Öle welche beim Brühen heraus gelöst werden und die Kaffeemaschine verschmutzen. Es ist wichtig, dass deine Maschine regelmässig mit Kaffeefettlöser gereinigt wird und keine ranzigen Geschmäcker entstehen.
  • Ist deine Kaffeemaschine verkalkt? Je nach dem, was für eine Wasserhärte du zuhause hast, empfiehlt es sich, das Wasser zusätzlich zu filtern. Anderenfalls solltest du die Kaffeemaschine gelegentlich gemäss den Angaben des Herstellers entkalken, damit keine Geschmackseinbussen entstehen.
  • Ist deine Kaffeemühle sauber? Genau gleich wie bei der Kaffeemaschine hinterlassen die Kaffeebohnen auch in der Kaffeemühle fette und Rückstände, welche du von Zeit zu Zeit reinigen solltest. Wir empfehlen dir, alle paar Wochen die Kaffeemühle mit Reinigungsmittel zu putzen.
  • Ist das Wasser im Wassertank alt? Das führt – vor allem im Sommer bei wärmeren Temperaturen – sehr schnell zu unangenehmem Fremdgeschmack im Kaffee. Achte also darauf, dass das Wasser stets sauber und frisch ist und der Wassertank regelmässig gereinigt wird.
  • Ist der Siebträger sauber? Bei der Siebträgermaschine wird oft vergessen, das Sieb gelegentlich zu entfernen und den Siebträger darunter zu reinigen. Achte darauf, dass dieser sauber gereinigt ist und nimm das Sieb regelmässig aus der Halterung raus.
Siebträger dreckig

Du weisst, was dich am Geschmack stört und brauchst Tipps, was du ändern kannst? 

Schaue dir dazu folgende detaillierten Tipps an und entscheide, wie dein Kaffee schmeckt: