Rezepte

kalter Kaffee Rezept – freddo Cappuccino

Cappuccino Freddo

Zubereitungszeit

2 Min.

Getränkeart

kalter Kaffee

Portionen

1

Ein super einfaches, aber auch super leckeres Rezept für den Sommer! Der Cappuccino al freddo (kalter Cappuccino) wie er in Italien auch genannt wird ist der Klassiker für die heissen Tage.

Funktioniert auch perfekt, wenn man ihn zuhause in einen Thermosbecher abfüllt und mit zur Arbeit nimmt.

Wir haben dir hier zwei Varianten für den Cappuccino al freddo:

Zutaten

  • doppelter Espresso, 40-50g je nach Brührezept
  • Milch 150-200mL je nach Glasgrösse
  • Eiswürfel 3 Stück
  • Optional: Zuckersirup, 5-15g je nach Geschmack

Zubereitung Cappuccino al freddo – mit optischer Schichtung

  1. Eiswürfel, Zuckersirup und Milch in ein Cocktailglas geben
  2. Mit einem Löffel kurz umrühren, damit die Milch abkühlt und sich mit dem Zuckersirup mischen kann
  3. den Espresso direkt ins Glas extrahieren  
  4. Optional: dekorieren mit Kaffee- oder Schokoladenpulver.
  5. Servieren und geniessen!

Optional auch mit schaumiger Konsistenz

Als zweite Variante kann auch auf die optische Schichtung verzichtet werden und dafür dem Getränk eine cremige, schaumige Konsistenz verleiht werden.

Dazu einfach:

  • Alle Zutaten wie oben beschrieben in einen Mixerbecher geben und 30 Sekunden mixen

Optional auch mit Schnaps

Ebenfalls eignet sich der Cappuccino al freddo auch hervorragend in der Kombination mit Alkohol.
Hierfür passen unserer Ansicht nach verschiedene Schnapsarten:

  • 2-4cl zusätzlich ins Getränk geben
  • Haselnussschnaps
  • Amaretto
  • Nussliköre

Anleitung Zuckersirup

  • 100g Zucker
  • 100g Wasser
  • Beides zusammen in einer Pfanne leicht erhitzen bis der Zucker aufgelöst ist. Anschliessend abkühlen lassen und in eine Flasche abfüllen. Kann im Kühlschrank 2-3 Wochen gelagert werden.

Kaffees, die zum Rezept passen:

Hausmischung

CHF 9.00CHF 33.00
Unsere neue Hausmischung - zusammen mit unseren Kunden entstanden

Geschmack Schokolade, Beerig, voller Körper

Röstung dunkle Röstung geeignet für Espresso Herkunft Brasilien / Äthiopien Farm SanCoffee / Aricha Boledu

Äthiopien Bio Sortenrein

CHF 11.00CHF 36.00
Spitzenzeug aus den wilden Wäldern des Ursprungslandes von Kaffee. Nicht nur Bio, sondern auch unverkennbar Äthiopisch im Geschmack: die in der Szene bekannten Rotfrüchte-Noten lassen die Herzen von Cappuccino-Liebhabern, wagemutigen Espressotrinkern oder traditionsbekennenden Filter Fanatiker höher schlagen.

Geschmack Himbeere, Kirsche, Vanille, hohe Süsse

Röstung mittlere Röstung geeignet für Filter und Espresso Herkunft Äthiopien, Gedeo Yirgacheffe Farm Aricha Boledu Waschstation SCAE Punkte 87 / 100

Frauenpower Mischung

CHF 9.00CHF 33.00
Die moderne Espressomischung mit weniger Stärke, vollem Körper und ausgefallener Süsse. «Starke Frauen = Starker Kaffee» lautet der Leitsatz der International Women’s Coffee Alliance (#iwca), an der auch die Sake Kooperative von Marie Laetitia angeschlossen ist.

Geschmack Schokolade, Karamell, Süsse, mittlerer Körper

Röstung mittlere Röstung geeignet für Espresso / Café Crème Herkunft Ruanda / Tansania Farm Sake Waschstation / Kooperative Bukoba

kalter Kaffee Rezept – freddo Cappuccino – Blum Kaffee

Du suchst ein Rezept für ein erfrischendes Kaffee Getränk für die heissen Sommertage? Dann wirst du diesen kalten freddo Cappuccino lieben!

Typ: kalter Kaffee

Küche: international

Keywords: heiss, kalter Kaffee, Erfrischung, Sommer, Urlaub, Ferien, kaffee, kalter Cappuccino, Cappuccino freddo

Rezeptausbeute: 1 Portion

Kalorien: 50

Vorbereitungszeit: PT0H3M

Kochzeit: PT0H2M

Gesamtzeit: PT0H5M

Rezept-Zutaten:

  • doppelter Espresso, 40-50g je nach Brührezept
  • Milch 150-200mL
  • Eiswürfel, 3Stk.
  • Optional: Zuckersirup, 5-15g je nach Geschmack

Rezeptanweisungen: 1. Eiswürfel, Zuckersirup und Milch in ein Cocktailglas geben 2. Mit einem Löffel kurz umrühren, damit die Milch abkühlt und sich mit dem Zuckersirup mischen kann 3. den Espresso direkt ins Glas extrahieren   4. Optional: dekorieren mit Kaffee- oder Schokoladenpulver. 5. Servieren und geniessen!

Bewertung des Redakteurs:
4.8

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.