Bereit für Cold Brew?

Lerne in unserem kostenlosen online Kurs wie du einen FANTASTISCHEN Cold Brew selber machen kannst.

Anmeldung nur noch kurze Zeit offen!

Tage
Stunden
Minuten

Ein gutes Cold Brew Getränk zuzubereiten ist keine Hexerei.

Es kommt aber mit der einen oder anderen Schwierigkeit:

Der Kaffee-Maestro


Mike Kohler | Co-Founder
CCO (Chief Coffee Officer)

Hallo, ich bin Mike ein…

… und dein Kaffee-Maestro.  

Ich freue mich riesig darauf mein Wissen mit dir zu teilen und dir zu zeigen wie man FANTASTISCHEN Cold Brew macht.

Was bietet der Kurs?

Im Kurs zeigen wir Dir wie Du mit den folgenden 5 Schritten zu einem fantastischen Cold Brew kommst. Vor allem aber zeigen wir Dir was schief gehen kann und wie Du das verhinderst.

Schritt 1
Vorbereiten
Schritt 2
Mahlen
Schritt 3
Behälter füllen
Schritt 4
Mit Wasser mischen
Schritt 5
Geniessen

Die wichtigen Tipps & Tricks erfährst du im online Kurs.

Bereits

0

Erfolgreiche
Kursteilnehmer

Was Teilnehmer zum Kurs sagen

4.5/5
Danke Mike! Du hast es geschafft mir in wenigen Minuten alles zu lernen, was ich wissen muss um meinen Freunden ein cooles Getränk zu servieren.
Sarah, 31
ein Kaffee-Neuling

aus Widnau
5/5
Einfacher und zielgerichteter online Kurs. Hab meinen Kollegen im Büro mal einen Cold Brew serviert. Jetzt fragen sie ständig danach 🙂
Tanja, 38
Spezialitäten-Kaffee Einsteigerin

aus Berlin (DE)
5/5
Cold Brew war für mich was neues. Mike hat es ganz einfach geschafft, mich auf das nötige Level zu bringen. Super gemacht!
Patrick, 37
Hobby-Barista

aus Zürich, Schweiz

Das Grundrezept

Das Grundrezept zur Zubereitung eines Cold Brew Getränks ist nichts aussergewöhnliches. Du findest das hier und kannst damit bereits ein solides Ergebnis erzielen. Im Kurs geben wir dir zusätzlich einfache Tipps um ein FANTASTISCHES Resultat zu erhalten.

Zubereitung

Brühverhältnis Cold Brew pur für 1 Tasse
6 – 8g Kaffee pro 100g Wasser

Brühverhältnis Cold Brew zum Mixen für 1 Glas
8 – 12g Kaffee pro 100g Wasser

Wassertemperatur
kalt

Herstellzeit
8 – 12 Stunden

Mahlgrad
sehr fein / fein / mittel / grob

Ausrüstung

Was du benötigst
Cold Brew Zubereiter mit integriertem Filter
Alternative: French Press

Handmühle | Waage | Stoppuhr

Kaffeeempfehlung

Für Cold Brew pur:
Ruanda Baho Blend | Burundi Gaterama Honey

Für Cold Brew zum Mixen:
Lateinamerika Mischung | Kolumbien Sortenrein

Warum Cold Brew Coffee?

Cold Brew Kaffee ist momentan DAS Hype Getränk in der Welt des Kaffees. Gerade in heissen Sommertagen ist der Cold Brew eine erfrischende Alternative zu der herkömmlichen warmen Tasse Kaffee. Doch nicht nur die Frische hat’s in sich, sondern auch das Koffein. Cold Brew kann ein richtiger Energiebooster sein.

Cold Brew hat mit den richtigen Kaffeebohnen noch mehr Geschmackspotenzial als heiss gebrühter Kaffee.​

Durch die kalte Extraktion werden bei der trendigen Cold Brew Methode weniger Bitterstoffe und Säuren aus dem Kaffee gelöst, wodurch erfrischende, bekömmliche Getränke für den Sommer entstehen. 

ColdBrew wird einerseits pur, andererseits auch als Basis für diverse Mischgetränke auf Kaffeebasis verwendet, wie beispielsweise ColdBrew Tonic. Bei unserem Grundrezept haben wir an beide Fälle gedacht, wobei mehr Kaffee und damit mehr Stärke für ColdBrew Mischgetränke verwendet werden soll. Für den puren ColdBrew Genuss verwenden wir entsprechend weniger Kaffee. 

Für einen erstklassigen Cold Brew braucht ihr keine teure Ausrüstung.

Eigentlich braucht man für Cold Brew nichts weiteres als Wasser, ein Behälter mit einem Sieb und Kaffeepulver. Es gibt dabei jedoch einiges zu beachten. Das Pulver braucht den richtigen Mahlgrad und im Behälter kann es ganz schön mühsam sein, wenn man am Schluss den Kaffeesatz rauskriegen muss. Darum empfehlen wir von Blum euch eine Cold Brew Flasche mit integriertem Filter zu besorgen. Die Kosten dafür lohnen sich im Vergleich zum Schlamassel ohne passende Filterflasche. Zudem solltet ihr euch speziell für Cold Brew grob gemahlenen Kaffee besorgen, wenn ihr keine entsprechende Kaffeemühle besitzt.

Wir haben euch deshalb hier zwei verschiedene exklusive Einsteigersets zu einem super Preis zusammengestellt: 

Dabei sind die einfache Cold Brew Flasche mit integriertem Filter, zwei perfekt für Cold Brew geröstete Kaffees sowie die Handmühle mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis.

nur noch

50
von 100 verfügbar

Lass deiner Kreativität freien Lauf mit Cold Brew Mixgetränken

Nachdem Du die Grundzüge zum Cold Brew zubereiten gelernt hast, kannst du verschiedenste Kreationen ausprobieren. Da wir selbst oft herumtüfteln, haben wir Dir hier zwei unserer Lieblingsdrinks zusammengestellt.

Cold Brew (Baileys?) Macchiato

Cold Brew (Gin?) Tonic

Im kostenlosen Kurs zeigen wir Dir wie du die Cold Brew Basis für diese Rezepte perfekt hinkriegst.

Zubereitung

Hier schonmal die Basics.

Schritt 1

die Vorbereitung

Als erstes wiegen wir die Kaffeemenge ab. Für unsere gezeigte Cold Brew Flasche, welche Platz für 700g Wasser bietet, nehmen wir 42 Gramm Kaffee. Die Menge kommt auf den persönlichen Geschmack an: wer es gerne Intensiv mag, greift zu mehr Pulver und umgekehrt.

Schritt 2

Mahlen

Nun mahlen wir den Kaffee. Am besten ist es, den Kaffee so kurz vor dem Brühen zu mahlen wie möglich, damit kein Aroma verloren geht. Den Kaffee mit einer Handmühle zu mahlen steigert die Vorfreude auf das Getränk, da das frische Mahlgut eine erste Duftnote setzt und dich jede Tasse wertschätzen lernt.

Dabei wählen wir für den Kaffee einen groben Mahlgrad.

Schritt 3

Kaffee in den Behälter geben

Wir geben das Pulver in den dafür vorgesehenen integrierten Filterbehälter des Cold Brew Zubereiters oder einfach in das Glas.  

Schritt 4

mit Wasser mischen, im Kühlschrank extrahieren

Nun mischen wir die richtige Wassermenge dazu. Schütteln oder umrühren nicht vergessen.

Anschliessend geben wir den verschlossenen Behälter in den Kühlschrank und lassen den Kaffee zwischen 8 – 12 Stunden extrahieren.

Schritt 5

ausgiessen und geniessen

Nach der Extraktionszeit wollen wir den Cold Brew von dem Kaffeepulver trennen. Beim Cold Brew Zubereiter kann hierfür der Filterbehälter und damit das Kaffeepulver ganz einfach aus dem Deckel entfernt werden. Solltet ihr einen Cold Brew in einem gewöhnlichen Glas zubereitet haben, könnt ihr ihn jetzt mit einem gewöhnlichen Kaffeefilter, zum Beispiel einem V60, in einen weiteren Glasbehälter filtern. 

Nun servieren wir den Cold Brew entweder mit ein paar Eiswürfeln pur, oder mischen ihn mit Tonic, Fruchtsäften, Schnäpsen oder was das Herz gerade begehrt!

Und jetzt im online Video noch die Feinheiten lernen...