Bester Kaffee Zuhause zubereiten unter 100 Franken!

Du möchtest Zuhause Spitzenkaffee genießen, ohne dabei dein Budget zu sprengen? In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie du mit einfachen Mitteln und unter 100 Franken feinste Kaffees zubereiten kannst. Erfahre, welche alternative Zubereitungsmethode zu dir passt und wie du mit kleinen Gadgets deinen Kaffee auf das nächste Level hebst. Du findest hier alles wissenswerte über Low Budget Varianten von Kaffeezubereitungen. Diese beinhalten vor allem Filterkaffee weil da mit wenig Ausrüstung Spitzenkaffee zubereitet werden kann.

Die Grundlagen für großartigen Kaffee

Bevor wir in die verschiedenen Kaffeemaschinen eintauchen, sind hier einige Grundlagen für großartigen Kaffee. Frisch gemahlener Kaffee ist ein Muss, und eine Kaffeemühle ermöglicht nicht nur frischen, sondern auch individuell einstellbaren Mahlgrad. Eine Kaffeefeinwaage sorgt für Konsistenz, während ein Wasserkocher mit Schwanenhals und Temperaturkontrolle die Zubereitung optimiert.

Einen Überblick der Zubereitungsmethoden findest du auch hier im Video.

Bialetti – Espresso ähnlich

Die Bialetti bietet ein kräftiges Kaffeeergebnis, und kommt von den alternativen Brühmethoden dem Espresso am ähnlichsten. Die Stärke ist jedoch nicht gleich hoch. Beim Espresso wird die Gleiche Menge an Kaffeepulver mit viel weniger Wasser gebrüht. Beim Bialetti nehmen wir viel mehr Wasser womit die Stärke irgendwo zwischen Espresso und Cafe Creme liegt. Da der Kaffee in der Bialetti oft zu heiss gebraut wird, schmeckt er dadurch eher bitter. Wenn du Fan von einem bitteren italienischen Ergebnis in der Kaffeetasse bist, kannst du eine dunkle Bohne fein mahlen und viel dosieren. Ist es dir jedoch zu stark und bitter, nimmst du eine saure Bohne und erhältst ein leichteres, fruchtigeres und weniger starkes Ergebnis. Mit der Bialetti kannst du mit einfachen Mitteln Zuhause selber Spitzenkaffee zaubern.

  • unter 40.- Franken
  • für italienisches Kaffeeerlebnis
  • Espresso ähnlich, jedoch weniger stark

Filterkaffee – Teeähnliches Getränk

Filtersysteme wie zum Beispiel V60 kreieren ein teeähnliches Getränk. Bitterstoffe und Öle werden herausgefiltert und dadurch wird Süsse und Säure, die natürlich im Kaffee enthalten sind, hervorgehoben. Die Filterkaffee Methode eignet sich perfekt für helle Röstungen da wir beim Filterkaffee sehr viel Wasser verwenden und fast alles herauslösen. Mit einer dunkel gerösteten Bohne hingegen wird das Ergebnis also sehr bitter. Du kannst hier viele verschiedene Rezepte ausprobieren um das Optimum aus deinem Kaffee herausholen. Filterkaffee kann auch gut mal in grösseren Mengen getrunken werden, da der Koffeingehalt niedriger ist! Was du in einem Doppio an Koffein hast, wird hier auf zwei Tassen Filterkaffee aufgeteilt.

  • ca. 60.- Franken
  • teeähnlich, süss und säuerlich
  • niedriger Koffeingehalt

Frenchpress Einfach, schnell und kräftiger Kaffee

Eine einfachere Brühmethode ist die Frenchpress! Du kannst ganz einfach ein kräftiges Getränk zaubern! Die Zubereitung geht schnell, ist unkompliziert und mit einfachen Rezepten kann man für jeden Röstgrad den Mahlgrad und die Zeit einfach Einstellen und ein super Ergebnis kreieren. In nur drei Minuten wird der Kaffee sehr schnell sehr gut. Speziell für Gruppen kann in der Pressstempelkanne einfach, viel und bester Kaffee zubereitet werden. Du brauchst dafür nur Kaffeepulver, heisses Wasser und die Pressstempelkanne.

  • zwischen 30-. bis 50.- Franken
  • perfekt für den Einsteiger
  • auch für Cold Brew geeignet

Aeropress – Kompakter Filterkaffee für Unterwegs

Wer experimentierfreudig ist, oder gerne unterwegs Filterkaffee zubereiten möchte, der wird an der Aeropress Freude haben. Es ist eine Mischung zwischen French Press und Filterkaffe wo die Komponente Druck hinzukommt zum experimentieren. Es gibt viele verschiedene Rezepte und Techniken sodass es sogar Meisterschaften dazu gibt. Der Kaffee wird im Vakuum gebrüht und anschliessend durch ein dünnes Filterpapier gepresst. So erhalten wir einen etwas kräftigeren Filterkaffee der im Vergleich zu French Press aber ohne Satz ist weil er gefiltert wird.

  • ca. 35.- Franken
  • perfekt für Unterwegs und Experimentierfreudige
  • kräftigerer Filterkaffee

Fazit

Es gibt also super einfache Möglichkeiten, Spitzenkaffee mit einem niedrigen Budget Zuhause zuzubereiten. Gewisse Techniken erfordern etwas Geduld und Übung aber schon mit wenig Geld kannst du einfach Zuhause anfangen, deinen eigenen Kaffee zu brühen! Als Einsteiger eignet sich die French Press wohl am Besten weil sie günstig, einfach und doch sehr lecker ist. Zudem kannst du sie überall mitnehmen. Für Experimentierfreudige eignet sich der Filterkaffee oder die Aeropress. Und wer bei einem Start in den Tag einen kräftigen Kaffee nicht missen möchte, greift am Besten zur Bialetti.

Denke bei jeder Methode daran, dass die richtige Kaffeemühle einen entscheidenden Einfluss auf dein Ergebnis hat. Schau dir unser Video zur Wahl der richtigen Mühle an und bringe deinen Kaffee auf das nächste Level!

Möchtest du noch mehr zu den einzelnen Brühmethoden erfahren? Hier verlinken wir dich direkt zu unseren Brew Guides.

Möchtest du Zuhause Spitzenkaffe machen? Schnapp dir unsere Zusammenfassung!

Die perfekte Zusammenfassung um Zuhause Espresso und Kaffee zu machen? 😀

Registriere dich jetzt und lade dir gratis unser Barista-Handbuch zur Kaffeezubereitung herunter!

Möchtest du mehr Infos zur Gastro Lösung? 😀

Melde dich an und erhalte unsere Gastronomie-Broschüre mit allen weiteren Infos in deiner Inbox!

Gastronomie Handbuch

Welches ist die beste Art Kaffee zuzubereiten?

Die French Press ist die perfekte Einstiergvariante! Sie liefert einfach und schnell, kräftigen Kaffee.

Welche Art der Kaffeezubereitung ist am günstigsten?

Am günstigsten ist immer noch der selbst gebrühte Kaffee. Mit frisch gemahlenen Bohnen ist er frisch und wird für viele zu einem täglichen Ritual. Die French Press oder Aeropress ist da eine günstige Lösung.

Ist selbst gemahlener Kaffee besser?

Bei frisch gemahlenem Kaffee ist die Qualität besser als bei bereits vorgemahlenem Kaffee. Luft, Licht und Wärme sind die Feinde einer guten Kaffeequalität.

Leave a Reply