Espressokocher Bialetti

Brührezept auf einen Blick

Brühverhältnis
18 g Kaffee für 2er Bialetti

Wassertemperatur
gegeben durch Bauform

Brühzeit
ca. 1 Minute

Herstellzeit
3-4 Minuten

Mahlgrad
Sehr fein / Fein / Mittel / Grob

Was du benötigst
Bialetti
Handmühle
Waage
Löffel

Kaffeeempfehlung

Heller geröstete Kaffees mit vorzugsweise hohem Säuregehalt
Ruanda Baho Blend / Kolumbien Sortenrein / Lateinamerika Mischung

Für viele ist der Espressokocher das morgendliche Ritual im Camping-Urlaub oder allgemein nebst dem Siebträger Inbegriff für traditionellen Italienischen Kaffee.

Die Bialetti macht einen etwas schwächeren Kaffee als die Siebträgermaschine. Durch die hohe Temperatur beim Brühprozess wird der Kaffee überextrahiert, wodurch er schnell bitter schmeckt. Aus diesem Grund greifen wir bei der Bialetti gerne zu einem etwas heller gerösteten, säurelastigen Kaffee, welcher die nötige Balance in das Getränk bringt. Zudem hilft der erste optionale Schritt unserer Zubereitungs-Anleitung, diesem Übergewicht an Bitterkeit im Getränk entgegenzuwirken. 

Zubereitung

Schritt 1

Wasser füllen

Als erstes heizen wir das Wasser in einer separaten Kanne oder Pfanne vor, damit wir die Brühzeit der Bialetti auf dem Herd reduzieren können. Auf diese Weise resultiert ein geschmacklich besseres Getränk in der Tasse. 
Wir füllen dieses Wasser bis unter das Ventil.

Schritt 2

Mahlen

Nun mahlen wir den Kaffee. Am besten ist es, den Kaffee so kurz vor dem Brühen zu mahlen wie möglich, damit kein Aroma verloren geht. Den Kaffee mit einer Handmühle zu mahlen steigert die Vorfreude auf das Getränk, da das frische Mahlgut eine erste Duftnote setzt und dich jede Tasse wertschätzen lernt.

Bei unserer 2er Bialetti verwenden wir 18 Gramm Kaffee bei einem etwas gröberen Mahlgrad wie beim Espresso aus der Siebträgermaschine.

Schritt 3

Kaffee portionieren und verteilen

Als nächstes füllen wir das Sieb mit Kaffee auf. Wichtig für reproduzierbare Ergebnisse ist, dass wir die Kaffeemenge abmessen. 

Den Kaffee verteilen wir sauber und gleichmässig im Sieb und klopfen das Sieb vertikal leicht auf die Tischplatte, damit wir diesen etwas verdichten können. Wir tampen den Kaffee nicht an.

Schritt 4

Kaffeesieb einsetzen, zusammenschrauben und Brühen...

Wir setzen dann das Kaffeesieb ein und schrauben die Bialetti zusammen.

Achtung: hierfür lohnt es sich, einen Handschuh zu tragen, weil das Wasser vorher bereits gekocht wurde!

Nun stellen wir diese auf die Herdplatte und brühen unseren Kaffee bei hoher Hitze.

Schritt 5

Umrühren

Der Kaffee kommt langsam oben aus der Öffnung. Sobald der Brühvorgang beendet ist, nehmen wir die Kanne vom Herd. Akustisch kann man das Ende des Brühens bemerken, sobal ein Zischen und Blubbern einsetzt. 

Als letzten Schritt rühren wir den Kaffee mit einem Löffel um, da das unten in der Kanne sitzende dickflüssige, sirupartige Konzentrat vom leichteren, wässrigen Anteil des Kaffees überlagert wird. 

Schritt 6

Geniessen

Nun giessen wir den Kaffee aus und sind bereit für eine leckere Tasse Bialetti!

Tipp: ist der Kaffe zu bitter? Versuche es beim nächsten Mal mit einem gröberen Mahlgrad.